Die Entstehung von Aura-Soma durch Vicky Wall

Vicky Wall

Die Entstehung von Aura-Soma ist untrennbar mit der mystischen Herkunft von Vicky Wall verknüpft. Als das von Geburt an hellsichtige, siebte Kind eines siebten Kindes war sie zugleich in kosmischen wie irdischen Dimensionen beheimatet. Wissend und sehend führte sie ein Leben, in dessen Vordergrund die Wertschätzung der Schöpfung, der Natur und der menschlichen Würde standen.

Vicky Wall wurde am 20. August 1918 in London geboren. Seit frühester Kindheit hat das Leben sie auf die Entstehung von Aura-Soma vorbereitet. Liebevoll geführt von ihrem Vater, von dem sie ihre bemerkenswerten, außersinnlichen Talente geerbt hatte, lernte sie nicht nur mit dieser Gabe umzugehen; er lehrte sie auch die Wirkkräfte der Natur und welchen Einfluß sie auf den Menschen haben. Früh trieb sie das schwierige Verhältnis zu ihrer Stiefmutter aus dem Elternhaus in ein eigenständiges Leben. Sie fand Aufnahme in einer Apotheke der alten Schule, in der Präparate noch von Hand und nach Rezeptur hergestellt wurden. Hier konnte sie ihr Wissen, so wie sie es vom Vater erlernt hatte, erstmalig anwenden und auch weiterentwickeln. In Kriegszeiten arbeitete sie im Rettungsdienst und stand den Menschen in unzähligen Notlagen helfend zur Seite. Mit Margret Cockbain traf sie eine treue Wegbegleiterin, mit der sie nach dem Krieg in gemeinsamer Praxis arbeitete; Vicky im Bereich der medizinischen Fußpflege, Margret als Osteopatin. Nach Jahren erfolgreicher Tätigkeit fand diese Zeit wegen Vickys fortschreitenden Erblindung, schweren Diabetes und Herzinsuffizienz ein Ende und sie mußte sich aus dem aktiven Berufsleben zurückziehen.

Aura-Soma vor Ort

Über unsere Suche finden Sie qualifizierte Aura-Soma Berater, Ausbilder und Fachgeschäfte in Ihrer Nähe.

Happy Birthday, Vicky!

20. August 2014: Gedanken von Iris Rebilas zu Vickys 96. Geburtstag...

Literaturhinweis

Autobiographie Vicky Wall

Aura-Soma – Das Wunder der Farbheilung und die Geschichte eines Lebens

Hans-Nietsch-Verlag
Edition Sternenprinz 279 Seiten


Entstehung von Aura-Soma

Die Erfüllung ihres immer dem Wohlbefinden des Menschen gewidmeten Lebens sollte ihr jedoch bevorstehen und sich als ihre wahre Berufung herausstellen. In einer Nacht im Frühsommer 1983 erschuf sie Aura-Soma, indem sie intensivsten Farbvisionen und der Aufforderung "geh´ und teile das Wasser" folgte, die sie aus einer anderen Welt erreichten. "Unsichtbare Hände führten die meinen", so ihre eigenen Worte über diese außergewöhnliche Situation, die die ersten farbigen Aura-Soma Flaschen hervorbrachte, von denen sie zunächst selbst nicht wußte, wozu sie dienen sollten.

Vicky Wall begleitete ihre "jewels" (Juwelen), wie sie die farbigen Öle liebevoll nannte, noch sieben Jahre und konnte noch selbst viel zu ihrer Verbreitung und Entschlüsselung beitragen. Ihre eigene Aussage war, daß erst spätere Generationen die wahre Bedeutung von Aura-Soma erfassen würden. In dieser Zeit begegnete sie auch Mike Booth und seiner Frau Claudia, die sie als ihre Nachfolger bestimmte, und die sie auf diese Aufgabe vorbereitete.

M. Cockbain & V. Wall
Balance Flaschen 1993
Vicky Wall & Mike Booth

Die Geburt von Aura-Soma geschah in der Grafschaft Summerset/Buckinghamshire. Ein erster großer Schritt auf dem Weg zum Aura-Soma von heute war der Kauf des Anwesens Dev Aura in Tetford in der Grafschaft Lincolnshire und die damit verbundene Umsiedelung. Vicky erstand dieses Haus ungesehen, in tiefem Wissen, daß dies der geeignete Ort ist, von dem aus Aura-Soma in die Welt hinausgehen sollte. Aus dem baufälligen, ehemaligen Pfarrhaus, das Vicky Wall, Margret Cockbain, Mike und Claudia Booth vorfanden, ist heute ein vollständig renoviertes, helles Seminarhaus geworden, das jährlich viele Menschen aus aller Herren Länder zu unterschiedlichen Aura-Soma Seminaren willkommen heißt.

In all dem, was sie schuf lebt Vicky Wall weiter, und wer seinen Weg zu ihrem "Memorial Garden" findet, mag ihr sogar persönlich noch ein wenig näher kommen.

Vicky Wall verstarb am 4. Januar 1991 im Alter von 72 Jahren.